Stammbaum meiner Vorfahren.

   Berichte von und aus den verschiedenen Zweigen meiner Familie.

2003 – ich war damals 57 Jahre alt – hatte ich erstmals wieder genügend Zeit, um mich einer Arbeit anzunehmen, die keiner meiner anderen 7. Geschwister je auch nur ins Auge gefaßt hätte. Es ging um die Sichtung und Aufarbeitung der von meinen Vorfahren gesammelten Unterlagen und Aufzeichnungen ihrer Vorfahren und ihren eigenen Lebensgeschichten. Im Laufe der Zeit, in der ich die vielen Papiere/Briefe/Dokumente/Bücher nicht nur in meinen Computer eingescannt habe, sondern auch abschrieb, kamen schließlich über 24 000 Einzeldateien dabei heraus. Diese alle zu einigermaßen stimmigen Geschichten – wie Puzzles – zusammenzufügen, dauerte bis 2018. In zwei Bänden – der eine beinhaltet sämtliche schriftlichen Aufzeichnungen, weitgehend in zeitlicher Abfolge, mit lediglich stark verkleinerten Originalkopien zu den jeweiligen Unterlagen, der andere folgerichtig zu Band 1, mit den Originalkopien in einer Größe, damit man sie mit dem Text von Band 1 vergleichen kann. Nach dem Ausdrucken der fertigen Seiten waren es bei Band I 1316 Seiten und bei Band 2 ca. 1000. Danach stellte ich mir die Frage, wer würde das in dieser Form haben wollen, wer würde die Arbeit und das Material, das dafür aufgewendet werden muß, bezahlen? Und selbst wenn!! Ich war inzwischen 72 Jahre alt und nur noch leidlich fit, nein danke! Aber dann kam mir die Idee, diese Arbeit ins Internet zu stellen, damit jeder, der Verbindungen oder Beziehungen zu den vielen Zweigen meiner Vorfahren hat oder weiß, die Informationen abrufen kann, die ich hier aufzeige. Und dafür brauchte ich nochmals 4 Monate, in denen ich das fertige Puzzle auseinander nahm und die einzelnen Teile an anderen Stellen wieder einfügte. Und so bin ich nun am Ende mit einer Arbeit, die ich vor allem aus Liebe zu meinem verstorbenen Vater machte.

Und für alle Ignoranten, die einmal dachten oder es mir ins Gesicht sagten, für was braucht man so etwas, erwidere ich jetzt: Wenn auch nur einer aus den nun folgenden Vorfahren ein anderer gewesen wäre, gäbe es mich nicht, denn ich bin aus ihnen hervorgegangen! Hildegard Fischer, Weigelsberg, den 21.2.2019

Und da ist sie:
Meine Familiengeschichte – Stammbaum meiner Vorfahren !

Diese Aufstellung zeigt jedoch nur die Linie vom Sohn/ der Tochter – zu Vater und/oder Mutter und weiter zu Großvater/Großmutter, dann Urgroßvater/Urgroßmutter usw.

Zum erstem Mal tritt der Name einer meiner Vorfahren um 1220 auf – es handelt sich dabei um:

Marquardus de Thorney

Mit ihm beginnt meine Abstammung von der Familie “von Torney”!

Ab Generation XVI. läßt sich der Stammbaum bündig verfolgen.

Es erscheint 1480/85 ein Vorfahre, bei dem es sich um Jakob Strauß handelt.
Geburtsjahr ist unbekannt, gestorben ist er 1532 –
und mit ihm verbinden sich meine Wurzel mit der Familie “Strauß”!

In der XV. Generation übernimmt sein Sohn – (1513 – 1575) ein Franz Strauß die Weiterführung des Stammbaumes.

In der XIV. Generation wird ein Sohn von ihm erwähnt:
Christoph Strauß – 1555 – 1611.

In dieser Generation erscheint nun ein weiterer „von Torney“, bei dem es sich um
Johann von Torney handelt. Verheiratet war er mit Elisabeth von Weyhe.
Wann geboren oder gestorben ist unbekannt.

Generation XIII:

Christoph Strauß, geboren unbekannt – gest. 1649 ,
verheiratet war er mit Dorothea Rollenhagen.

Joachim von Torney, Geburts- und Sterbedaten sind unbekannt.
Verheiratet war er mit Maria Beke von Campen.

Johann Hinrichsen, Vater von Tjöde (sie erscheint unterhalb), wann geboren o. verstorben und auch die Ehefrau  ist unbekannt.

Generation XII:

Georg Burkhard Strauß, geboren unbekannt, gestorben 1632.
Verheiratet war er mit Hedwig aus Besanthal.

Ludolf von Torney, wann geboren u. gestorben ist unbekannt.
Verheiratet war er in 1. Ehe mit Anna von Wettberg,
in 2. Ehe mit A. von Wrampen.

Ab diesem Zeitpunkt erscheint der erster Lauw, der damals noch Louwe hieß, und auch er trug zu meinen Genen bei.

Johann Louwe. Geboren ist er nach 1550, gestorben am 15.4.1641
Seine 1. Frau heiß Zileke,
 die 2. Frau Tjöde Hinrichsen, geb. ca. 1581 gest. 5.1.1639
die 3. Frau hieß Fuwe, die ihren Mann um 22 Jahre überlebte.

Generation XI:

Christoph Strauß, sein Geburtsdatum ist unbekannt, aber gestorben ist er 1680. Verheiratet war er mit Dorothea Bergholtz aus Ülzen und – wie er selbst angibt, ist sie gestorben im April 1704, 85 Jahre alt.

Georg Heinrich von Torneys Geburtsdatum ist unbekannt, gestorben ist er 1664. Verheiratet war er mit Margarete von Mandelsloh, 1620 – 1670

Reiner Lauw, wurde getauft am 1.3.1625, also 1625 geboren und verstarb am 14. April 1676.
Er heiratete am 20.2.1645 Anna Hüpers, die am 8.10.1692 gestorben ist.

Generation X:

Johann Strauß, wann geboren u. gestorben ist unbekannt. Er war Amtsverwalter in Lüneburg.
Verheiratet war mit Anna Ilse Wethmer.

Johann Lauw, auch bei ihm keine Geburts- oder Sterbedaten
 Seine Frau war Marje Cornelius, Geburts- und Sterbedaten unbekannt.
Von ihnen sind 8 Kinder bekannt.

Anton Tram, keine Geburts- u. Sterbedaten.
Anton Tram war der Vater der Sappe Tram. Von Beruf war er Kirchenjurat und hatte bedeutenden Grundbesitz i. d. Abbehauser Vogtei.
Er ertrank bei der Weihnachtsflut 1717.
Verheiratet war er mit Tide, geb. Heersen.

Richards, war Sekretär in Neuenburg. Er war der Vater der Anna Katharina richards, siehe nächste Generation.

David Ernst von Torney.
Wann geboren ist nicht bekannt, gestorben ist er 1695.
Verheiratet war er mit Hedwig Sidonie von Jansen, wann geboren ist unbekannt, gestorben ist sie am 23.9.1709

Generation IX:

Heinrich Werner (Herner) Strauß wurde geboren in Lüneburg am 11.4.1682  und ist gestorben am 8.4.1720.
Er war Organist und Küster in Blexen, dann Prediger in Hannover an der St. Crucis Kirche.
Verheiratet war er mit Anna Ilse Brinkmann, der Tochter des Pastoren Georg Joachim Brinkmann zu Verden, die am 19.10.1719 gestorben ist.

 Bodo Ludwig von Torney – 20. 9.1671 – 2. 10.1739. Verheiratet mit Sophia Olga von Plato – keine Geburts- o. Sterbedaten.

Aries Lauw wurde 1678 geboren und starb am 13. Juni 1749.
Verheiratet mit Sappe Margret, geb. Tram, die am 30.10.1687 getauft wurde und am 1. April 1723 verstarb.

Uffo von EssenTettens. Seine Geburts- und Sterbedaten sind unbekannt. Er stammt aus Blexen; dort heiratete er auch am 27. 6. 1730 zu Blexen die Frau Tode geb. Hajessen, verw. Boyke von Essen.

Heinrich Detlef Schmedes, war Landgerichtssekretär zu Neuenburg. Verheiratet war er mit Anna Katharina, geb. Richards. Geburts- und Sterbedaten sind von beiden unbekannt.

Bodo von Torney war das 6, Kind von David Ernst und sein 2. Sohn. Seine Geburts- und Sterbedaten sind unbekannt. Sein älterer Bruder, der eigentlich der Erbe gewesen wäre, verstarb mit nur 3 Wochen.

Generation VIII:

Christoph Daniel Strauß 1697 – 1741
Verheiratet war er in 1. Ehe mit Fridelice Elisabeth Hoyern, die 1726 gestorben ist; in 2. Ehe mit mit Juliane Rudolphe und in 3. mit Margarete Petersen.
Er war Posamentier in Celle, (Posamenter/ Posamenten sind Besätze zum Verzieren von Kleidung, Polstermöbeln u. ä., z. B. Borten, Schnüre.) Also Hersteller von Quasten u. Verzierungsschnüren.

Ernst Wilhelm von Torney 1705 – 1769.
Verheiratet war er mit Maria Rodewald 1707 – 1772

Anton Lauw wurde ca. 1716 geboren und starb am 28.5.1756.
Verheiratet war er mit Ubke Christine, geb. von Essen – 1731 – 1758

Johann Wilhelm Anton Schmedes – 28.11.1727 – 2.3.1793.
Er heiratete am 4. Mai 1759 Dorothea Wilhelmine, geb. Traut. Ihre Geburts- und Sterbedaten sind unbekannt.

Vater von Helene von Lindern, war Herr von Lindern, ein Auktionsver­walter  zu Neuenburg,

Generation VII:
An dieser Stelle komme ich zu den in meiner Familie zum Teil noch persönlich bekannten Personen bereits näher!

Wilhelmina von Honstedt. Sie war eine geborene Freiin Grote. Geboren ist sie 1758 geboren und starb 1841.

1. urkundlich erwähnter Geyer, Zeit: ca. 1727 – 1837.
Von Beruf war er Leibkutscher beim Grafen Carl Moritz von Brühl.
Von ihm stammt mein Mädchenname, denn ich bin eine gebürtige “Geyer”!

Johann August Strauß 1724 – 1764 .
Verheiratet war er mit Sophie Meyer 1729 – 1809.
Johann war Bürger und Buchbinder in Nienburg und er legte ein Stammbuch der Vorfahren an.

Adam Ferdinand von Torney,  1738 – 1810,  
1. Ehe mit Frl. von Campen, 2. Ehe mit Frl. Körner, 3. Ehe mit Frau Scharnikow, geb. Kidmann

Johann Arnold Lauw – 1754 – 1835
Verheiratet war er mit Charlotte Elisabeth Hedwig, geb. Schmedes,  1762 – 1835. Johann Lauw war Kapellprediger u. Pfarrer. Über ihn gibt es viele interessante Informationen in der Fam.-Geschichte. Auch wurde er ziemlich alt, was damals selten war!

Dr. med. Johann Christian Steinfeld, (keine Geburts- u. Sterbedaten).
Verheiratet war er mit Helene von Lindern, 1775 – 1857

     Generation VI:

Johann Geyer, keine Geburts- u. Sterbedaten.
Bekannt ist, daß er Pachtgärtner in Dresden-Neustadt war.
Verheiratet war er mit Anna Maria, geb. Burdeln

Götz von Mühltroff, wann geboren oder gestorben ist unbekannt.
Das Geschlecht „Von Mühltroff“ ist dem Namen nach ausgestorben!
Genetisch sind wir, meine Geschwister und ich, ihre – wenn auch entfernten – Nachfahren!

Albrecht Gerhard Friedrich Strauß – 1749 – 1822.
1. Ehe mit Sophie Wedemeyer
2. Ehe mit Franziska Henriette Petzold.
1 Sohn – mein Ururgroßvater Victor.

Die Zeichnung machte mein Ururgroßvater Victor von Strauß und Torney.



1784 – 1845, Christian David von Torney.
1. Ehe mit Henriette Wilhelmine von Honstedt, geboren 1790 – 1855.
3 Töchter, darunter meine Ururgroßmutter Albertine.
2. Ehe mit Georgine Sophie von Bothmer, geb. 1807, keine Nachkommen.

Carl Friedrich Heinrich Lauw 1790 – 1867.
Verheiratet war er mit Anna Catharina Elisabeth Steinfeld – 1796 bis 1845.

Diedrich Anton Meinahlers.
Von Beruf war er Kötter (das ist ein einfacher Landarbeiter) und Gastwirt in Bockhorn (aber mit einigem Grundbesitz!) Verheiratet war er mit Anna Louise Catherine, geb. Jordan. Zu beiden gibt es keine Geburts- u. Sterbedaten.

Die alte Frau rechts ist Anna Louise, geb. Jordan. Ihre Tochter – auch Anna – ist die Frau von August Lauw , dem Ziegelkönig – links auf dem Bild, die junge Frau hinten ist die älteste Tochter von August und Anna – Helene, meine Urgroßmutter – und das Kind ist Luise, meine Großmutter, Mutter meiner Mutter Wilmalore Geyer, geb. von Strauß und Torney.

Generation V:

Johann Daniel Geyer 1780 – 1855.
Verheiratet war er mit Johanna Sophie, geb. Forkel.

Gotthold Frotscher war verheiratet mit Christine Götz von Mühltroff.
Geburts- und Sterbedaten sind von beiden unbekannt.

Friedrich Victor Strauß / später von Strauß und Torney 1809 – 1899.
Verheiratet war er mit Albertine Marianne Auguste von Torney, 1814 – 1905.

Victor Strauß war bereits mit jungen Jahren Archivrat beim Fürsten von Schaumburg Lippe. Er lernte die lateinische, hebräische und chinesische Sprache. Er übersetzte – unter anderem – die von Konfuzius gesammelten chinesischen Lieder vom Chinesischen ins Latein und dann ins Deutsche – (Schi-king oder Shijing-das Buch der Lieder) – siehe dort. Studium der Theologie, Dr. der Theologie, Abgeordneter d. evang. Kirchenregimente, fürstl. Kabinettsrat; Gesandter des Bundestages in Frankfurt a/M. mit d. Titel „Geh. Kabinettsrates“. Vom Kaiser Franz von Österreich durch Urkunde vom 20. Aug. 1851 in den erblichen Adelsstand erhoben. Und vieles mehr. Siehe auch im Internet.

 Christian Friedrich Eduard Prätorius 1799 – 1846.
Er heiratete am 11.5.1831 Antoinette Kulenkamp-Lemmers, 1810 – 1844.
Von ihm ist bekannt (durch einen Brief an meinen Großvater Victor Strauß und Torney), daß er ein unehelicher Sohn König Willem I. der Niederlande war.
1832 – Erhält er den Niederländischen Löwenordens und Diplom für besondere Leistungen.
1. Mai 1833 – wird Eduard zum Ritter des Löwenordens ernannt. Es ist eine von den zwei höchsten Auszeichnung in den Niederlanden.
Von der Schwester des Königs wurde er besonders gefördert und auch mit einem Legat bedacht. (Kann ich alles urkundlich belegen.)

Wilhelm Bulling ist der Vater des in der nächsten Generation erscheinenden Wilhelm Bulling. Verheiratet war er mit Leopoldine Ernestine, geb. Spethmann

Christian Emil August Lauw 1826 – 1917, der Ziegelkönig.
Verheiratet war er mit Anna Margarethe  Elisabeth Meinahlers 1836 – 1898.

Herr Schalkhäuser, Vater von Dorothea. Von Beruf Landgerichtsdiener.
Er war der Großvater von Antonie Geyer (meiner Großmutter).
Geburts- und Sterbedaten sind unbekannt.

Generation IV:

Friedrich Wilhelm Geyer 1828 – 1899.
Verheiratet war er mit Alma Frotscher 1835 – 1876.
Sie hatten 16 Kinder, von denen lediglich 7 überlebten. Das 14. war mein Großvater Johannes Geyer.
Von Beruf war Wilhelm Bildhauer und Vergolder, aus Passion Archäologe (dabei gelang ihm ein ausgezeichneter Fund) und befaßte sich in seinen späteren Jahren mit der Einführung und dem Verkauf von Aquarien- und Terrarientiere.
Bronzefunde aus dem Hügelgrab Rabeneck – (Heidelknock)

Heinrich Hauenstein 10.4.1836, Sterbedatum unbekannt.
Er war  Kreiskassen-Offiziant und Rechtsamts. Assistent.
Verheiratet war er mit Dorothea Schalkhäuser 2.8.1833, Todesdatum unbekannt.

Hugo von Strauß u. Torney 1838 – 1919.
Verheiratet mit Hortense Constance Prätorius, 1839 – 1898 .
Von ihm ist seine Doktorarbeit, seine Dissertation erhalten geblieben, die er gänzlich in Latein verfaßt hat. Wer sich  also den „Spaß“ machen möchte, diese zu übersetzen, kann sich an mich wenden. (Auch er ist im Internet vertreten.)

Wilhelm Bulling 1845 – 1902.
Verheiratet war er mit Johanne Margarete Helene Lauw 1855 – 1940.
Sie war die älteste Tochter des Ziegelkönigs.

Generation III.

Carl Johannes (Hans) Gustav Geyer 1871 – 1958.
Verheiratet mit Antonie Dorothea Margaretha Hauenstein 1875 – 1955.
Diese Großeltern habe ich noch persönlich gekannt.

Victor Albert Eduard Anton Hugo von Strauß u. Torney 1863 – 1928
1. Ehe mit Klara Bestmann, 1899 – 1910.
2. Ehe mit Luise Auguste Leopoldine Bulling, 1880 – 1939 –
meine andere Großmutter, die leider vor der Geburt ihrer 8 Enkelkinder mit 59 Jahren verstarb.

Generation II.

Karl Geyer 1900 1979, mein Vater.
Verheiratet mit Wilmalore von Strauß u. Torney 1913 – 1996, meine Mutter.
Von Beruf war mein Vater Fabrikbesitzer – seine Firma “Beton-Geyer” hatte in Regensburg einen guten Namen.

Generation I.

Hildegard Fischer, geb. Geyer am 10. 5. 1946 – gestorben: noch nicht. Verheiratet mit Josef Fischer, geboren 1938 – zur Zeit 81 Jahre alt und immer noch aktiv.

Ich – Hildegard Fischer – bin am 10.5.1946 als 5. Kind meiner Eltern Karl und Wilmalore geboren. An Schulbildung habe ich lediglich 8 Jahre Volksschule vorzuweisen. Danach erlernte ich den Beruf einer Geflügelzüchterin, wechselte dann das Metier und wurde Bürokauffrau. Mit 40 Jahren setzte ich wieder auf die Schulbank und eignete mir das Wissen zur Bedienung des Computers an und machte die Prüfung zur Computerfachfrau. Nebenbei versuche ich mich seit vielen Jahren in der Erlernung der englischen Sprache – leider mit mäßigem Erfolg.  Je älter ich werde und je länger ich an meiner Familiengeschichte arbeite, um so mehr bemerke ich, wie viele gleiche Liebhabereien und Fähigkeiten ich von einigen meiner Vorfahren geerbt habe. Und so beschäftige ich mich – unter anderem – auch mit der Schriftstellerei und bin aus Passion Gärtnerin!
Über mein eigenes Leben, daß sehr abwechslungsreich war, habe ich seit vielen Jahren unterschiedliche Lebenssituationen aufgeschrieben, die ich jetzt für meine beiden Söhne und meine Enkelin kundtue.

Siehe die verschiedenen Kapitel.